Skiurlaub mit Kindern: Unsere Tipps fürs Winterwandern, Rodeln und Skifahren im Schwarzwald

von Sanne
Winterwanderung entlang des Westwegs im Schwarzwald

Der meiste Schnee fällt hier in Süddeutschland nicht mehr um Weihnachten herum, sondern im Januar und Februar. Jetzt ist also die beste Zeit für einen Skiurlaub mit Kindern oder einen Tagesausflug in den Schwarzwald zum Skifahren, Rodeln oder Winterwandern. Wir wohnen direkt im Nordschwarzwald und stellen Euch hier unsere liebsten Ausflugsziele im Winter und besonders familienfreundliche Skigebiete vor.

Skiurlaub mit Kindern im Schwarzwald: Skigebiete an der Schwarzwaldhochstraße

Ihr fragt Euch, wo Ihr im Schwarzwald am besten Skiurlaub mit Kindern machen könnt? Wo es Skikurse für Anfänger gibt? Vielleicht wollt Ihr auch einfach nur einen Tagesausflug in den verschneiten Schwarzwald machen? Wir sagen Euch, welche Skigebiete sich am besten zum Schlittenfahren mit Kindern, Langlaufen oder Winterwandern eignen.

Winterspaß für die ganze Familie auf dem Schlittenhang
Winterspaß für die ganze Familie auf dem Schlittenhang

An der Schwarzwaldhochstraße findet Ihr gleich mehrere tolle Skigebiete für die ganze Familie. Folgt von Baden-Baden aus der B500 in die Höhen des Schwarzwalds und Ihr kommt der Reihe nach an den folgenden Skigebieten vorbei.

Traumhafter Wintertag an der Schwarzwaldhochstraße
Wintermärchen an der Schwarzwaldhochstraße

Bitte beachtet bei Eurer Planung:
Die Skigebiete entlang der B500 sind sehr beliebt. Dementsprechend voll wird es auf der Schwarzwaldhochstraße auch an den Wochenenden und in den Ferien. Da sind schon mal längere Staus und übervolle Parkplätze möglich. Fahrt also früh los oder übernachtet gleich im Schwarzwald in der Nähe der Pisten.

Skilift Mehliskopf

Den größten Skizirkus an der Schwarzwaldhochstraße findet Ihr beim Freizeit- und Sport-Zentrum Mehliskopf (1007 m). Das Skigebiet liegt auf der Nordseite des Berges und hat drei Hänge mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Dort gibt es vier Schlepplifte und nach eigenen Angaben die längste Skipiste im Nordschwarzwald. Hier findet Ihr auch einen Snowpark mit abwechslungsreichen Obstacles.

Das Skigebiet eignet sich super für Anfänger. Skikurse können über die Skischule gebucht werden. Eine Sonnenterrasse zum Entspannen findet Ihr am Gastronomie-Pavillon.

Bühlertallift Hundseck

Nach dem Mehliskopf kommt das kleinere Skigebiet Hundseck mit einer Doppelliftanlage und zwei Waldabfahrten.

Skilift Unterstmatt

Ein paar Kilometer weiter erreicht Ihr das Skigebiet Unterstmatt. Auch hier wird ein richtiger Skizirkus mit 3 Liftanlagen und zwei blau markierten Panorama-Abfahrten geboten. Für gute Skifahrer oder Snowboarder gibt es eine schwarz markierte Abfahrt Richtung Ochsenstall.

Snowboarder und Freestyler finden außerdem einen Funpark mit verschiedensten Obstacles.

Bergwacht und Rotes Kreuz sind für Notfälle vor Ort.

Unser Favorit: Der Skilift Seibelseckle

Den kleinen Skilift Seibelseckle finden wir am beschaulichsten und auch für jüngere Kinder super geeignet. Er liegt etwas unterhalb des Mummelsees und hat einen großen Parkplatz. Durch seine Lage auf 1.000 Metern Höhe ist das Seibelseckle einer der schneesichersten Skilifte im nördlichen Schwarzwald.

Wunderschöne Winterwanderung vom Skilift Seibelseckle zum Mummelsee
Winterwanderung beim Seibelseckle durch einen echten Märchenwald

Es gibt einen Skiverleih und auch Skikurse werden angeboten. In der gemütlichen Rasthütte könnt Ihr eine Pause beim Vesper, Kaffee und Kuchen einlegen.

Skilift Ruhestein

Wenn Ihr weiter entlang der B500 in Richtung Baiersbronn fahrt, kommt Ihr zum Skigebiet Ruhestein. Dort gibt es zwei Schlepplifte.

Infos zu Skiausrüstung, Skikursen, Öffnungszeiten der Skilifte

Bei den meisten Skiliften könnt Ihr die komplette Skiausrüstung ausleihen und auch Skikurse belegen. In der Saison ist bei den Liften entlang der Schwarzwaldhochstraße in der Regel täglich von 9 – 22 Uhr Liftbetrieb mit Flutlicht.

Schneehöhen

Schaut aber auf jeden Fall vor Eurer Anreise auf den Webseiten der Skilifte oder beim Schneebericht für den Schwarzwald vorbei. Dort erfahrt Ihr, ob genügend Schnee liegt und welche Wintersportangebote es aktuell gibt.

Langlaufen rund um die Schwarzwaldhochstraße

Ich selbst bin lieber auf der Loipe unterwegs, während der Rest der Familie sich am Skihang austobt. Entlang der Schwarzwaldhochstraße gibt es ein toll ausgebautes Loipennetz.

Rund 120 Loipenkilometer von Herrenwies über den Ruhestein bis zum Schliffkopf und nach Freudenstadt werden in der Saison täglich frisch präpariert.

Winterwandern an der Schwarzwaldhochstraße

Liebt Ihr es auch, durch den tief verschneiten Winterwald zu stapfen? Das könnt Ihr hier an der Schwarzwaldhochstraße mit traumhaften Ausblicken über die Gipfel des Schwarzwalds.

Traumhafte Winterwanderung zur Hornisgrinde im Schwarzwald
Traumhafte Winterwanderung zur Hornisgrinde im Schwarzwald

Vom Skilift Seibelseckle gehen im Winter sogar gewalzte Wanderwege ab. Der 285 Kilometer lange Westweg geht von Pforzheim nach Basel quer durch den Schwarzwald. Die Etappe 4 führt direkt am Seibelseckle vorbei. So könnt Ihr ein Stück den Westweg entlang Richtung Ruhestein oder Unterstmatt wandern.

Besuch am Mummelsee und bei der Hornisgrinde

Ein schöner kleiner Winterspaziergang führt Euch vom Seibelseckle zum nahegelegenen Mummelsee und zum Turm der Hornisgrinde. Oder Ihr umrundet den zugefrorenen See auf dem kleinen Rundweg und sagt der Nixe vom Mummelsee Hallo.

Winterlicher Besuch bei der Jungfrau vom Mummelsee
Winterlicher Besuch bei der Jungfrau vom Mummelsee
Winterzauber am Mummelsee an der Schwarzwaldhochstraße mit Blick zum Turm der Hornisgrinde
Winterzauber am Mummelsee mit Blick zum Turm der Hornisgrinde

Einkehrmöglichkeiten

Die meisten Lifte haben zumindest ein Kiosk dabei. Oft gibt es auch einen Skipavillon oder eine Rasthütte wie am Seibelseckle.

Im Berghotel Mummelsee findet Ihr neben dem Restaurant im Untergeschoss auch einen Kiosk mit kleineren Speisen. Am Wochenende und in den Ferien ist es hier allerdings sehr voll.

Seit Dezember 2018 hat auch die neue Grindehütte auf der Hornisgrinde geöffnet. Dort waren wir allerdings bisher noch nicht.

Übernachtungsmöglichkeiten für Euren Skiurlaub mit Kindern

Wenn Ihr nicht nur einen Tagesausflug in den Schwarzwald plant, sondern einen Skiurlaub mit Kindern dort verbringen wollt, könnt Ihr natürlich auch mit der Familie vor Ort übernachten.

Das Berghotel Mummelsee* bietet Familienzimmer. Wenn die Tagestouristen weg sind, könnt Ihr die Idylle des Schwarzwalds und die verwunschene Stimmung am Mummelsee in aller Ruhe genießen. Lest hierzu unseren Beitrag zu winterlichen Wellness-Auszeiten in Baden-Württemberg.

Mädels-Wochendende im Berghotel Mummelsee
Übernachten im Skigebiet: Berghotel Mummelsee

Weitere Pensionen und Hotels im nahegelegenen Baiersbronn findet Ihr hier*.
In Baiersbronn haben wir auch noch einen Wandertipp für Euch. Eine traumhafte Winterwanderung zur idyllischen Satteleihütte findet Ihr bei Marion vom Reiseblog Escape from Reality.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei Bestellungen oder Buchungen über diese mit * gekennzeichneten Partnerlinks erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich fallen dadurch KEINE zusätzlichen Kosten an.


Skifahren Schwarzwald: Winterspaß für Familien rund um Bad Wildbad

Den Sommerberg in Bad Wildbad kennen viele durch den Baumwipfelpad und die neue Hängebrücke Wildline. Bilder zu diesen Attraktionen findet Ihr in unserem Beitrag zur Fotoparade.

Auch im Winter hat Bad Wildbad einiges für Familien zu bieten und eignet sich toll für einen Skiurlaub mit Kindern im Schwarzwald.

Skilift Sommerberg

Auf dem Sommerberg gibt es zwei Liftanlagen und 2 Kilometer Pisten. Der kleine Lift (ein Tellerlift), der von der Skizunft Wildbad betrieben wird, ist ideal für Anfänger zum Skifahren lernen. Der große Lift der Radsportakademie besitzt eine einen Kilometer lange, mittelschwere Abfahrt. Die Skilifte sind je nach Schneelage in Betrieb, feste Zeiten gibt es nicht.

Direkt am Skihang gibt es eine Skihütte der Skizunft Wildbad.

Traditionelles Fassdaubenrennen

Einer der Höhepunkte ist das alljährliche Fassdaubenrennen, das letztes Wochenende stattgefunden hat. Bei diesem in Deutschland einzigartigen Skirennen müssen die Teilnehmer auf Fassbrettern, einen Langlauf, eine Abfahrt und zwei kleine Schanzen bezwingen.

Langlaufen und Schneeschuhwandern rund um Bad Wildbad

Bei Bad Wildbad gibt es fünf Loipen mit 45 Kilometern Länge und drei Schneeschuhwanderwege.

Übernachten in Bad Wildbad

Bad Wildbad bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten*. Von hier aus könnt Ihr auch gut das Skigebiet Kaltenbronn erreichen.


Skifahren Schwarzwald: Skigebiet Kaltenbronn (bei Gernsbach)

Am Kaltenbronn (zwischen Gernsbach und Bad Wildbad) findet Ihr ein tolles Skigebiet für die ganze Familie. Es eignet sich super vom Anfänger bis hin zum „Profi“ auf Skiern. Hier gibt es 2 Schlepplifte, die während der Saison von 9 Uhr (werktags 14 Uhr) bis 21.30 Uhr mit Flutlicht geöffnet haben.

SkilLift am Kaltenbronn im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Liftbetrieb am Kaltenbronn im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Am Skihang gibt es eine gemütliche Blockhütte zum Aufwärmen, das Kegelbachstüble.

Schlittenfahren mal anders: BERGaufRODELN

Neueste Attraktion ist das BERGaufRODELN. Die extra umgebauten Sicherheitsrodel werden direkt am Schlepplift eingehängt und zur Bergstation gezogen. Ab einer Größe von 120 cm dürfen Kinder alleine rodeln. Schlitten und Helme werden vor Ort verliehen.

Bergwacht und Naturpark Infozentrum Kaltenbronn

Die Bergwacht hat am Kaltenbronn eine Station und sorgt für die Sicherheit der Wintersportler.

Ein Infozentrum des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord informiert über die Hochmoore und Bannwälder am Kaltenbronn. Hier gibt es auch eine Mitmachausstellung für Kinder (gebührenpflichtig) und ein tolles Jahresprogramm mit Naturführungen.

Winterwandern am Kaltenbronn

Direkt bei den Parkplätzen am Kaltenbronn starten gewalzte Winterwanderwege. So könnt Ihr auch im Winter das Naturschutzgebiet Kaltenbronn mit seinen Hochmooren und Bannwäldern erwandern.

Wir waren letzte Woche am Kaltenbronn und haben eine kleine Winterwanderung vorbei am zugefrorenen Hohlohsee zum Hohlohturm gemacht. Seht selbst, wie verzaubert das winterliche Hochmoor aussieht!

Winterzauber im Naturschutzgebiet Hohlohsee am Kaltenbronn
Winterzauber im Naturschutzgebiet Hohlohsee am Kaltenbronn
Winterwandern im Schwarzwald am Kaltenbronn
Auf dem Weg zum Hohlohturm am Kaltenbronn

Den Hohlohturm könnt Ihr besteigen und über die Baumwipfel hinweg bis in die Rheinebene schauen. Seid aber vorsichtig bei den Treppen – der Turm ist innen total vereist! Sieht er nicht aus wie direkt einem Märchen entsprungen?

Der verwunschene Hohlohturm am Kaltenbronn im Schwarzwald
Ein Hauch von Harry Potter: Der Hohlohturm am Kaltenbronn

Langlaufen am Kaltenbronn

Der Kaltenbronn ist ein Paradies für Langläufer. Ihr findet mehrere Rundloipen für Langläufer und Skater. Zudem könnt Ihr in die Skifernwanderwege Richtung Bad Wildbad, Dobel oder Enzklösterle einsteigen.

Langlaufen am Kaltenbronn im Schwarzwald
Auf der Loipe am Kaltenbronn im Schwarzwald

Übernachten am Kaltenbronn

Direkt am Kaltenbronn findet Ihr das Hotel Sarbacher*. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten bietet das nahegelegene Bad Wildbad (siehe oben).


Skifahren Schwarzwald: Skigebiet Dobel

Dobel hat eine gewalzte Skipiste mit unterschiedlicher Hangneigung, die sich für Anfänger und Fortgeschrittene eignet. Unterhalb des Wasserturms gibt es einen flachen Hang, auf den der sogenannte „Baby-Lift“ führt. An der Wildbader Straße gibt es den Doppelbügel-Schlepplift „Neue Äcker“ für geübtere Skifahrer.

Rodeln

Beim „Baby“ – Lift am Wasserturm gibt es eine tolle Rodelbahn für Kinder.

Langlaufen am Dobel

Dobel liegt auf 720 Metern und ist vor allem für Langläufer ein Paradies. Auf über 70 Kilometern könnt Ihr auf den gespurten Loipen durch die herrliche Winterlandschaft des Nordschwarzwald laufen.

Winterwandern und Schneeschuhwandern

Rund um Dobel gibt es viele tolle verschneite Wanderwege durch die märchenhaften Nadelwälder des Nordschwarzwalds.


Skifahren Schwarzwald: Skilift Eulenloch bei Schömberg

Der Skihang mit dem lustigen Namen Eulenloch gehört zur Gemeinde Schömberg. Er ist optimal, wenn Ihr mit der ganzen Familie einen spaßigen Tag im Schnee erleben wollt. Dieses Gebiet ist allerdings nicht ganz so schneereich wie die vorher genannten Skigebiete im Schwarzwald.

Am kurzen, aber recht steilen Skihang könnt Ihr mit Euren Kindern das Skifahren üben. Für Spaßvögel und Mutige gibt es auch eine kleine Schanze.

Coole Rodelbahn durch den Wald

Riesigen Spaß macht es, am Eulenloch die parallel zum Skihang im Wald verlaufende Rodelbahn hinunter zu sausen. Bei guten Schneeverhältnissen wird die recht kurvige Bahn vom Pistenbully gewalzt.

Einkehren

In der urigen Skihütte am Eulenloch könnt Ihr Euch aufwärmen. In der Skisaison ist abends Flutlichtbetrieb.

Übernachten in Schömberg

Falls Ihr in Schömberg übernachten wollt, findet Ihr hier* eine Übersicht.


Der Text ist ein redaktioneller Beitrag, der unbeabsichtigt eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich hierzu von irgendwem beauftragt wurde.

Was ist Euer liebstes Winterziel im Schwarzwald?

Unsere Übersicht ist natürlich auf keinen Fall vollständig. Im Schwarzwald gibt es noch zahlreiche weitere tolle Skigebiete und Schlittenhänge für die ganze Familie. Vielleicht habt Ihr ja einen speziellen Tipp für uns?

In unserer Blogkategorie Heimatliebe findet Ihr noch viele weitere Tipps für Ausflüge und Wanderungen im Schwarzwald zu jeder Jahreszeit.

Winterurlaub und Skifahren mit Kindern auf der Schwäbischen Alb

Eine weitere tolle Wintersportregion haben wir Euch letzte Woche hier auf dem Blog vorgestellt. Entdeckt auch unsere Tipps für Euren Skiurlaub mit Kindern auf der Schwäbischen Alb.


PIN: Skiurlaub Schwarzwald
PIN IT: Skiurlaub Schwarzwald

Euch gefällt dieser Beitrag?

Dann folgt uns auf Bloglovin‘ und seid immer informiert über neue Artikel.
Oder Ihr besucht uns auf Instagram, Facebook und beim neuen TripAdvisor.
Wir freuen uns über neue Reisebegleiter!

Wenn Euch dieser Beitrag gefallen hat, teilt ihn doch gerne mit Euren Freunden.

13 Kommentare

Das könnte Dir auch gefallen:

13 Kommentare

Auszeitgeniesser Februar 3, 2019 - 12:21 pm

WinterWonderLand pur. Was für schöne Bilder. Auch wenn ich eher nicht der Wintertyp und auch nicht der Wintersportler bin, ich liebe deine kleine Seejungfrau am Mummelsee 🙂 die ist super.
Sag mal, wenn du den Hohlturm hinaufgeklettert bist, wie sieht er denn innen aus? Und vorallem, warum steht er überhaupt dort? Wurde er früher genutzt um die Feinde schon sehr früh zu sehen?
Ich bin gespannt.
Liebe Grüße, Katja

Antworten
Sanne Februar 3, 2019 - 12:30 pm

Liebe Katja,
vielen Dank Dir! Die Seejungfrau mag ich auch besonders.
Der Hohlohturm hieß früher Kaiser-Wilhelm-Turm und ist innen sehr eng und auch total vereist im Winter. Sehr abenteuerlich!
Viele Grüße von Sanne

Antworten
Ilona Februar 3, 2019 - 12:27 pm

ich bin ja nicht so der Skifahrer (ok, das ist untertrieben – ich stand noch nie auf Ski), aber Winterwandern kann schon echt spitze sein. Schön, dass du mal eine Alternative zu den Alpen für den Winterurlaub aufzeigst.

Antworten
Sanne Februar 3, 2019 - 12:39 pm

Liebe Ilona,
ich mache auch „nur“ Langlauf, das aber mit voller Begeisterung. Ich freue mich, wenn Dir meine Tipps gefallen!
Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
Sanne

Antworten
Selda Februar 3, 2019 - 12:42 pm

Liebe Sanne,

das sind ja wunderschöne Eindrücke!! Obwohl ich gar nicht der Skifahrer bin, reizt es mich beim Lesen, diese Wanderung zu machen. Sehr schön geschrieben. Hat mir viel Freude beim Lesen bereitet.

Liebe Grüße, Selda

Antworten
Sanne Februar 3, 2019 - 12:45 pm

Liebe Selda,
vielen lieben Dank Dir. Winterwandern im Schwarzwald macht wirklich riesigen Spaß!
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
Sanne

Antworten
Isabel Februar 3, 2019 - 12:51 pm

Wunderschöne Schneelandschaft, da wäre ich jetzt auch gerne, obwohl ich Sonne eigentlich lieber mag

Ski fahren kann ich zwar nicht und traue ich mich auch nicht, aber gegen einen Spaziergang dort hätte ich nichts einzuwenden!

Liebe Grüße

Antworten
Vanessa Februar 3, 2019 - 4:38 pm

Ein toller Beitrag mit wertvollen Tipps und wunderschönen Bildern 🙂 Da bekommt man direkt Lust auf Schnee!

Vielen lieben Dank und liebe Grüße!

Vanessa

Antworten
Gabriela Februar 13, 2019 - 6:02 pm

Sehr informativ, bestimmt werden wir das eine oder andere mal austesten.
Liebe Grüße

Gabriela

Antworten
Bruno Februar 20, 2019 - 11:01 pm

Gleich mal gemerkt, die schönen Tipps. Da wir jetzt nicht mehr weit weg wohnen, ist das für uns absolut interessant.

Danke und liebe Grüße
Bruno

Antworten
Sanne Februar 23, 2019 - 6:41 pm

Dankeschön lieber Bruno! Vielleicht treffen wir uns ja mal bei der einen oder anderen Aktivität!
Viele Grüße von Sanne

Antworten
Anna März 12, 2019 - 4:53 pm

Danke für die ganzen Infos zu den Skilifts! Ich finde es super hilfreich auch mal zu hören, wo es sich auch für Kinder und Anfänger lohnt. Ich muss den anderen Kommentatoren zustimmen, die Bilder sind wunderschön und machen mir richtig Lust aufs Skifahren! LG

Antworten
Sanne März 17, 2019 - 5:27 pm

Das freut mich sehr, wenn Dir unsere Tipps weiterhelfen! Und vielen lieben Dank für das Lob 🙂
Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Um diese Website optimal zu gestalten, nutzen wir Cookies zur Analyse von Webseitenzugriffen. Weitere Informationen und eine Widerspruchsmöglichkeit findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Zur Datenschutzerklärung