Die schönsten Weihnachtsmärkte im Erzgebirge: Der Annaberger Weihnachtsmarkt

von Sanne
Märchenhafte Stimmung auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Der Annaberger Weihnachtsmarkt im Herzen der pittoresken Altstadt von Annaberg-Buchholz ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Erzgebirge. Und aus unserer Sicht sogar einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Lasst Euch verzaubern vom Weihnachtsland Erzgebirge!

Willkommen im Weihnachtsland Erzgebirge

Das Erzgebirge ist ein richtiges Weihnachtsland und ein Paradies für Weihnachtsfans. Hier ist durch die traditionelle Erzgebirgskunst das ganze Jahr über ein wenig Weihnachten. In der Advents- und Weihnachtszeit wird im Erzgebirge das Fest der Liebe auf einzigartige Weise zelebriert.

Um in die richtige Weihnachtsstimmung zu kommen, haben wir ein Wochenende im Erzgebirge verbracht. Das absolute Highlight war unser Besuch auf dem berühmten Annaberger Weihnachtsmarkt, dem schönsten Weihnachtsmarkt im Erzgebirge.

Lichterzauber im Weihnachtsland Erzgebirge

Lichterzauber im Weihnachtsland Erzgebirge

Erzgebirgische Volkskunst: Schwibbögen und Weihnachtspyramiden

Davor haben wir uns ein wenig bei den Erzgebirgischen Kunsthandwerkern umgeschaut und uns auf die Spuren der Herstellung von Schwibbogen und Co. begeben. Wirklich an jeder Ecke gibt es im Erzgebirge kleine Manufakturen. In diesen werden die traditionellen Schwibbögen und Weihnachtspyramiden in Handarbeit hergestellt.

Woher kommt der Schwibbogen und was bedeutet er?

In Johanngeorgenstadt soll bereits vor 300 Jahren der erste Schwibbogen hergestellt worden sein. Die Bögen symbolisieren in Anlehnung an die Bibel den Himmelsbogen und die Kerzen die Sterne darauf.

Sie wurden vor der Zeit der modernen Straßenbeleuchtung in allen Fenstern aufgestellt. Sie erleuchteten den Bergleuten, die bei Dunkelheit in den Berg ein- und auch wieder ausfuhren, den Heimweg.

Traditioneller erzgebirgischer Schwibbogen mit Bergbaumotiv

Traditioneller erzgebirgischer Schwibbogen mit Bergbaumotiv

Der weltgrößte Schwibbogen steht bei Johanngeorgenstadt.

Und was symbolisieren die Weihnachtspyramiden?

Die Bergleute des Erzgebirges sahen in den Pyramiden nicht nur einen einfachen Lichterbaum. Sie fanden, dass er an die Form eines Pferdegöpels erinnert. Diese Pferdegöpel wurden im historischen Bergbau als Förderanlage eingesetzt. Indem die Pferde im Göpel im Kreis liefen, wurde der Abraum aus dem Bergbaugruben zutage gefördert.

So tragen die traditionellen Weihnachtspyramiden des Erzgebirges heute christliche und bergmännische Holzfiguren.

Christliche Figuren und Bergbaumotive auf der Weihnachtspyramide in Annaberg

Christliche Figuren und Bergbaumotive auf der Weihnachtspyramide in Annaberg

Als zweiter Superlativ befindet sich auch die weltgrößte Weihnachtspyramide in Johanngeorgenstadt im Erzgebirge.

Mehr über die Erzgebirgische Volkskunst verraten Euch Monika und Petar vom Reiseblog TravelWorldOnline.

Besuchermagnet und schönster Weihnachtsmarkt des Erzgebirges: Der Annaberger Weihnachtsmarkt

Der Annaberger Weihnachtsmarkt ist der schönste Weihnachtsmarkt im Erzgebirge. Die Einheimischen nennen ihn den vielleicht sogar schönsten Weihnachtsmarkt Deutschlands. Dieser Besuchermagnet löst an den Adventswochenenden einen wahren Ansturm an Touristen auf das Bergbaustädtchen Annaberg-Buchholz aus. Im Minutentakt bringen Busse Besucher aus ganz Deutschland und dem Ausland in dieses Weihnachtsland.

Weihnachtsstimmung in Annaberg-Buchholz im Erzgebirge

Weihnachtsstimmung in Annaberg-Buchholz im Erzgebirge

Rutschpartie statt Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Am Freitag vor dem ersten Advent wird der Annaberger Weihnachtsmarkt mit dem traditionellen Anschieben der Weihnachtspyramide eröffnet. Bei unserem Besuch im Erzgebirge fiel diese feierliche Eröffnung leider wetterbedingt aus. Die Straßen waren am Freitagabend wegen Blitzeis völlig unpassierbar. In Annaberg-Buchholz und Umgebung herrschte an diesem Tag der reinste Ausnahmezustand.

In unserem Beitrag zu den wichtigsten Reiseversicherungen für Familien könnt Ihr sehen, wie vereist die Straßen waren.

Besuch des märchenhaften Annaberger Weihnachtsmarkts

So konnten wir erst am Adventssamstag Annaberg und seinen Weihnachtsmarkt erkunden. Unser Bus entließ uns an der berühmten St. Annenkirche oberhalb der Altstadt in den Trubel. Von dort aus bummelten wir durch unzählige Lädchen, die erzgebirgische Handwerkskunst verkaufen, bergab zum Weihnachtsmarkt. Schon nach wenigen Minuten verfielen auch wir dem Zauber dieses ganz besonderen Weihnachtsmarkts im Erzgebirge.

Das besondere Flair verdankt der Annaberger Weihnachtsmarkt seinen liebevoll geschmückten Weihnachtsmarkthütten in typisch erzgebirgischer Bauweise. Dank seiner Lage auf dem quadratischen Marktplatz verbreiten die unzähligen Schwibbögen und Lichter in den Fenstern der umliegenden Häuser eine ganz besondere Lichtstimmung.

Die Highlights des Annaberger Weihnachtsmarkts

Eine der Hauptattraktionen des Weihnachtsmarkts ist die riesige Marktpyramide. Auf dieser sind neben den klassischen Weihnachtsfiguren wie Engeln auch Bergmänner und traditionelle Erzgebirgsfiguren zu finden.

Das Highlight des Annaberger Weihnachtsmarkts: Die traditionelle Marktpyramide

Das Highlight des Annaberger Weihnachtsmarkts: Die traditionelle Marktpyramide

Überragt werden die Weihnachtsstände von einem wirklich gigantischen Weihnachtsbaum.

Der gigantische Christbaum auf dem Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz im Erzgebirge

Der gigantische Christbaum auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Anders als die typischen Weihnachtsmärkte, die nahezu austauschbar in jeder Stadt Deutschlands zu finden sind, lebt der Annaberger Weihnachtsmarkt seine alten Traditionen. Überall gibt es Handwerkspräsentationen. Man findet erzgebirgische Holzkunst, Räucherkerzen, Räuchermännchen und Annaberger Faltsterne.

Die vielen Stände bieten leckere regionale Speisen an. An jeder Ecke kann der traditionelle Christstollen verkostet und gekauft werden.

Aktivitäten für Kinder auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Besondere Highlights für Kinder und Familien sind die „Wichteldienste“ mit Wichtelwerkstatt, Wichtelpost und Wichtelbackstube. Zudem gibt es für alle Pferdefans eine Wichtelreitschule.

Wichtel auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Wichtel auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Das Highlight für Kinder: Die Wichtelwerkstatt auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Das Highlight für Kinder: Die Wichtelwerkstatt auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten des Annaberger Weihnachtsmarkts

Dieses Jahr findet der Annaberger Weihnachtsmarkt vom 29. November bis zum 23. Dezember statt. Geöffnet ist er täglich von 10 -19 Uhr, von Freitag bis Sonntag sogar bis 20 Uhr.

Lasst Euch wie wir von der märchenhaften Stimmung, die im ganzen Städtchen herrscht, und dem besonderen Flair des Annaberger Weihnachtsmarkts verzaubern!

Märchenhafte Stimmung auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt

Märchenhafte Stimmung auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt


Wissenswertes über Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz liegt im Herzen des Erzgebirges, zwischen Chemnitz und Oberwiesenthal, nahe der tschechischen Grenze. Das Städtchen gilt als die „heimliche Hauptstadt des Erzgebirges“. Es wird auch „Berg- und Adam-Ries-Stadt“ genannt. Der Bergbau war nämlich jahrzehntelang die Haupteinnahmequelle der Stadt. Zudem ist die Stadt bekannt durch den deutschen Rechenmeister Adam Ries. Der lebte und arbeitete hier im 16. Jahrhundert als Rechenmeister und Bergbeamter. Heute ist Annaberg-Buchholz das Touristenzentrum der Region.

Weitere Tipps für Weihnachtsmarkt-Fans

In unserem Beitrag 6 Tipps für eine Wellness-Auszeit im Advent mit den schönsten Weihnachtsmärkten Baden-Württembergs findet Ihr noch weitere der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Plus unsere liebsten Reiseziele für eine kleine Pause vom Weihnachtsstress.

Welcher Weihnachtsmarkt gefällt Euch am besten? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.


Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung! Der Text ist ein redaktioneller Beitrag, der Lust auf einen Besuch des Annaberger Weihnachtsmarkts und des Erzgebirges machen soll und unbeabsichtigt eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich hierzu beauftragt wurde.


Euch gefällt dieser Beitrag?

Dann folgt uns auf Bloglovin‘ und seid immer informiert über neue Artikel.
Oder Ihr besucht uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook.
Wir freuen uns über neue Reisebegleiter!

Wenn Euch dieser Beitrag gefallen hat, teilt ihn doch gerne mit Euren Freunden.

8 Kommentare

Das könnte Dir auch gefallen:

8 Kommentare

Tina Dezember 6, 2018 - 8:32 pm

Hallo Sanne! Tolle Bilder hast du gemacht. Die Weihnachtsmärkte sind ein besonderes Wintermotiv.

Antworten
Sanne Dezember 8, 2018 - 12:05 pm

Danke für Dein Lob liebe Tina!
Es freut mich sehr, dass Dir meine Bilder des Annaberger Weihnachtsmarkts gefallen.
Liebe Grüße und einen schönen Advent,
Sanne

Antworten
Manja Dezember 6, 2018 - 10:12 pm

Ja, der Annaberger Weihnachtsmarkt hat schon ein ganz besonderes Flair. Er ist super schön, besonders in der Woche, wenn nicht gar so viele Leute unterwegs sind. Leider fehlt in diesem Jahr noch der Schnee … aber vielleicht kommt er ja noch.
In Sachsen gibt es überhaupt auch tolle Weihnachtsmärkte. So am Wochenende der Weihnachtsmarkt der sächsischen Manufakturen auf Schloss Wackerbarth in Radebeul bei Dresden.
Und auch das Vogtland hat tolle Weihnachtsmärkte zu bieten. Zum Beispiel den Weihnachtsmarkt in Plauen.
Liebe Grüße
Manja

Antworten
Sanne Dezember 17, 2018 - 9:22 am

Liebe Manja,
nach Sachsen fahren wir bestimmt mal wieder zur Weihnachtszeit. Wir waren wirklich total begeistert von Annaberg und Deine Tipps hören sich klasse an.
Lieben Dank dafür und viele Grüße von Sanne

Antworten
Angela Dezember 11, 2018 - 2:23 pm

Liebe Sanne,
das klingt nach einem Weihnachtsmarkt, der auch mir gefallen könnte. Solche Traditionen finde ich total spannend. Schön, dass du auch von den historischen Hintergründen erzählst!
Liebe Grüße
Angela

Antworten
Sanne Dezember 17, 2018 - 9:19 am

Liebe Angela,
der Annaberger Weihnachtsmarkt ist wirklich traumhaft schön.
Freut mich sehr, dass Dir mein Beitrag gefällt.
Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit,
Sanne

Antworten
Ines & Thomas Dezember 22, 2019 - 10:35 am

Liebe Sanne,
das sieht wirklich sehr stimmungsvoll aus. So ein Weihnachtsmarktbesuch würde uns auch gefallen. Heuer wird es sich wohl nicht mehr ausgehen, aber den Tipp merken wir uns, sollten wir mal im Advent in die Gegend kommen 🙂
Liebe Grüße
Ines und Thomas

Antworten
Sanne Dezember 29, 2019 - 5:10 pm

Vielen Dank Ihr Lieben! Die Adventszeit vergeht immer viel zu schnell, nicht wahr?
Annaberg ist auch für das kommende Jahr ein guter Tipp ;-).
Liebe Grüße von Sanne

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Um diese Website optimal zu gestalten, nutzen wir Cookies zur Analyse von Webseitenzugriffen. Weitere Informationen und eine Widerspruchsmöglichkeit findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Zur Datenschutzerklärung