Die schönsten Wanderwege der USA: Wanderung auf dem Superior Hiking Trail an den Great Lakes

von Sanne
Grandioser Ausblick auf die Bean and Bear Lakes

Ihr wart bereits auf dem Appalachian Trail im Osten der USA unterwegs? Seid dem Pacific Crest Trail entlang der Westküste der USA bis hoch nach Kanada gefolgt? Oder sogar auf dem längsten Fernwanderweg der Welt, dem Continental Divide Trail gewandert? Diese drei großen Fernwanderwege der USA sind weltberühmt und Sehnsuchtsziel aller begeisterten Weitwanderer.

Wenn Ihr jetzt auf der Suche nach einem neuen Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade seid, solltet Ihr unbedingt den Superior Hiking Trail im Herzen der USA kennenlernen! Wir haben mehrere Etappen dieses grandiosen Fernwanderwegs erwandert. Hier verraten wir Euch alles Wissenswerte über den Trail, der – wie wir finden – zu den schönsten Fernwanderwegen der USA gehört und ein echter Geheimtipp ist.

Roadtrip von Minneapolis an die Großen Seen

Im Frühling waren wir mit unseren Kindern auf einer 2-wöchigen USA Rundreise von Minneapolis an die Great Lakes. Die ersten Tage haben wir bei unseren Patenkindern in Minneapolis verbracht. Mehr über unseren Aufenthalt in Minneapolis berichten wir in diesem Beitrag:
Lernt Minneapolis von seiner schönsten Seite kennen: auf dem Grand Rounds National Scenic Byway!

Dann ging es für uns weiter in den Norden Minnesotas an die Great Lakes, die Großen Seen. Die Nordküste des Lake Superior mit ihren Klippen, Wasserfällen und endlosen Wäldern hat uns total begeistert. Dort haben wir den hier in Europa nahezu unbekannten Fernwanderweg „Superior Hiking Trail“ entdeckt. Wer uns kennt, weiß, dass wir den natürlich (zumindest ein Stück weit) erwandern mussten.

Key Facts zum Lake Superior, dem Oberen See der Großen Seen Nordamerikas

Der Obere See, auf Englisch Lake Superior, ist der größte der fünf Großen Seen Nordamerikas (Great Lakes). Im Norden grenzt er an den US-Bundesstaat Minnesota und die kanadische Provinz Ontario. Im Süden an die US-Bundesstaaten Michigan und Wisconsin. Flächenmäßig ist er der größte Süßwassersee der Welt. Tiefster und vom Volumen her weltgrößter Süßwassersee ist übrigens der Baikalsee in Sibirien. Von allen Großen Seen Nordamerikas hat der Superior die beste Wasserqualität, weil es nur wenig Industrie an seinen Ufern gibt. Durch seine riesige Ausdehnung hat man am Oberen See wirklich das Gefühl, am Meer zu sein.

Wissenswertes rund um den Superior Hiking Trail

Der Superior Hiking Trail, kurz SHT, ist ein echter Geheimtipp für Outdoorliebhaber. Die ganze Wanderstrecke windet sich an der Nordküste des Oberen Sees entlang. Der Trail ist ein beliebtes Ziel zum Wandern, Trailrunning oder Schneeschuhwandern. Der tiefste Punkt des SHT liegt auf Seehöhe (183 m), der höchste 558 m über dem See. Deshalb ist er auch so beliebt bei Trailläufern.

Obwohl es auf dem SHT keine großen Anstiege gibt, geht es ständig bergauf und bergab durch endlos weite Waldgebiete. Highlights des Fernwanderwegs sind die zahlreichen Canyons und spektakulären Wasserfälle in den State Parks entlang der Nordküste des Oberen Sees. Und natürlich die grandiosen Ausblicke auf den tiefblauen See.

Blick auf den Oberen See vom Superior Hiking Trail aus

Blick auf den Oberen See vom Superior Hiking Trail aus

Wo liegt der Superior Hiking Trail?

Der Trail startet an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Minnesota und Wisconsin einige Meilen südlich der Stadt Duluth. Er verläuft entlang der Nordküste des Lake Superior, des Oberen Sees der fünf Großen Seen Nordamerikas. Das Trailende liegt an der Grenze zur kanadischen Provinz Ontario, etwas südlich der Stadt Thunder Bay.

Wie lang ist der Fernwanderweg und wie viele Etappen hat er?

Mit seinen 310 Meilen (das sind knapp 500 Kilometer) ist er für amerikanische Verhältnisse ein recht „kurzer“ Fernwanderweg. Er ist in 50 unterschiedlich lange Etappen aufgeteilt. Die längsten sind knapp 12 Meilen lang. Viele Teilstücke sind sehr kurz und können an einem Nachmittag erwandert werden.

An 53 Ausgangspunkten kann man zu einer Tagestour auf dem SHT starten. Die meisten Parkplätze liegen entlang des Minnesota Highway 61. Sie sind dank des Superior Hiking Trail Logos leicht zu finden. Entlang des Fernwanderwegs gibt es einen praktischen Bus-Shuttleservice.

Trailhead des Superior Hiking Trails bei Silver Bay, Minnesota

Einstieg in den Superior Hiking Trail bei Silver Bay, rechts oben das SHT Logo

Wie lange dauert die gesamte Fernwanderung?

Für den kompletten Superior Hiking Trail benötigt man je nach Kondition zwischen zwei und vier Wochen. Der aktuelle Rekord beim Thru-Hiking liegt bei sieben Tagen. Viele erwandern die einzelnen Etappen über Jahre hinweg. Wer alle Etappen gemacht hat, kann die Auszeichnung „End-2-Ender“ beantragen.

Wann ist die beste Wanderzeit auf dem Superior Hiking Trail?

Die beste Wanderzeit auf dem Superior Hiking Trail ist von Ende Mai bis Ende September. Wenn im Frühling die Blätter sprießen oder wenn sich die Ahornbäume im Indian Summer blutrot färben, bieten sich die schönsten Ausblicke vom Superior Hiking Trail aus. Im Hochsommer ist es an den Great Lakes wirklich brütend heiß. Und im Winter liegt dort oben recht viel Schnee. Dann können jedoch große Teile des SHT mit Schneeschuhen erwandert werden.

Frühling an den Bean and Bear Lakes in Minnesota, USA

Frühling auf dem Superior Hiking Trail

Übernachten auf dem Trail

Im Hinterland gibt es 94 einfache Campingplätze, die von der Superior Hiking Trail Association betrieben werden. Sie können nicht vorab reserviert werden. Wir haben mangels Ausrüstung in Lodges am See übernachtet. Das geht recht bequem, wenn man wie wir nur einzelne Etappen wandert. Unseren Übernachtungstipp verraten wir Euch weiter unten.

Anreise zum Superior Hiking Trail

Am einfachsten ist es, wenn Ihr wie wir nach Minneapolis fliegt. Von dort aus sind es mit dem Mietwagen rund 2,5 Stunden Fahrt bis nach Duluth. Alternativ könnt Ihr auch nach Thunder Bay in Ontario fliegen und den Trail südwärts machen.

Familienwanderung auf dem Superior Hiking Trail: Der Bean and Bear Lakes Loop

Beim Städtchen Silver Bay parken wir unser Auto auf dem kleinen Trailhead des Superior Hiking Trails. Schon beim Aussteigen sehen wir überall Rotwild, das unbeeindruckt von uns in den Gärten der Häuser grast.

Rotwild in den Gärten von Silver Bay am Oberen See in den USA

Rotwild mitten im Städtchen Silver Bay

Bei sonnigem Frühlingswetter starten wir zu unserer Etappe, dem „Bean and Bear Lakes Loop“. Dieser wird auch „Twin Lakes Trail“ genannt und ist 6,8 Meilen lang. Er ist eine der beliebtesten Tageswanderungen auf dem SHT.

Wegweiser auf dem Superior Hiking Trail, einem der schönsten Wanderwege der USA

Wegweiser auf dem Superior Hiking Trail

Bärenwarnung

Am Einstieg in den Trail sind überall Warnhinweise vor Bären zu finden, die es wohl im Hinterland des Oberen Sees gibt. Wir sind etwas beunruhigt, da wir weder Bärenspray noch die oft belächelte Bärenglocke dabeihaben. Schließlich ist unsere Wanderung auf dem SHT recht spontan und ungeplant, da wir erst am Abend zuvor in Two Harbors von dem Trail erfahren haben.

Auf dem Weg durch die Wälder begegnen wir zwei Damen aus Silver Bay beim Walken, die wir nach der Bärengefahr befragen. Diese brechen in lautes Lachen aus und meinen, um diese Jahreszeit gebe es hier keine Schwarzbären, die haben sich viel weiter ins Hinterland zurückgezogen.

Blutsauger unterwegs

Wirklich unangenehm während der ganzen Wanderstrecke sind die kleinen Stechmücken, die sich vorwiegend an unseren Sohn halten. Nach der Tour zählt er in der Tat um die 50 Stiche, während wir anderen nur ein oder zwei Insektenstiche abbekommen haben.

Grandioser Ausblick auf die Bean and Bear Lakes

Der Wanderweg windet sich durch den lichten Wald und über Felsen bergauf und bergab, bis wir nach einem kleinen Anstieg plötzlich auf einen weiten Felsplateau stehen. Der Ausblick ist wirklich überwältigend. Unter uns in den Wäldern liegen die beiden kleinen Seen und hinter uns glänzt der riesige Lake Superior in der Sonne.

Ausblick auf die Bean and Bear Lakes in Minnesota, USA

Grandioser Ausblick auf die Bean and Bear Lakes

Unerwartete Wildlife Begegnung

Hier oben am Lake Superior ist der „Northern Mockingbird“, eine Spottdrossel, heimisch. Diesen Vogel, der auch Spotttölpel genannt wird, kennt Ihr bestimmt aus den „Tribute von Panem“ Filmen. Während unseres Rückwegs durch die frühlingshaft grünen Wälder begleitet uns der Gesang dieses Vogels. Er ahmt die Geräusche anderer Tiere und seiner Umwelt nach. Wir machen uns einen Spaß daraus, im Lieder vorzupfeifen, die er prompt imitiert.

Etappenwandern auf dem Superior Hiking Trail

In den nächsten Tagen waren wir noch auf einigen kurzen Etappen des SHT zwischen Two Harbors und Silver Bay unterwegs. Die Tour von unserer Lodge in Castle Danger zum wunderschönen Gooseberry Falls State Park bin ich alleine auf dem SHT gewandert. Die Kids haben währenddessen mit dem Papa den Park und seine tollen Wasserfälle erkundet. Eine lohnende Etappe ist auch die durch den Tettegouche State Park führende. Dieser Park hat atemberaubende Wasserfälle und spektakuläre Ausblicke auf den See zu bieten.

Unsere Tipps für eine Wanderung auf dem Superior Hiking Trail

  • Besorgt Euch den Wanderführer zum Superior Hiking Trail* (nur in Englisch verfügbar) und eine detaillierte Wanderkarte, da der Weg nicht immer optimal ausgeschildert ist.
  • Erkundigt Euch dort, ob es ratsam ist, Bärenspray mitzunehmen.
  • Unbedingt Mückenspray und Zeckenabwehrmittel mitnehmen!
  • Gutes Schuhwerk ist erforderlich!
  • Der Trail ist nicht kinderwagentauglich, aber gut mit Kind in der Kraxe zu begehen.
  • Falls Ihr Euch nicht zutraut, alleine auf dem SHT zu wandern, gibt es auch geführte Wanderungen.
  • Packt genügend Trinkwasser und Proviant für Eure Tagesetappen ein, da unterwegs außer bei den Trails direkt am Lake Superior keine Einkehrmöglichkeit besteht.
  • Das Wasser auf den Campsites hat keine Trinkwasserqualität. Denkt daher an Wasserfilter oder Wasserentkeimungsmittel.

Alle Informationen für die Planung Eurer Tour auf dem Fernwanderweg  findet Ihr auf der Website der Superior Hiking Trail Association. Vor Ort könnt Ihr Euch direkt im Trail Information Center in Two Harbors beraten lassen.

Hoteltipp am Lake Superior

Für unseren Aufenthalt am Lake Superior haben wir eine geniale Lodge im Blockhausstil direkt am Seeufer gefunden. Die Grand Superior Lodge* (Link zur Buchungsmöglichkeit bei Booking.com) in Castle Danger bietet geräumige Familienzimmer mit Seeblick. Sie ist ein perfektes Ausgangsziel für Wanderungen auf dem Superior Hiking Trail. Und natürlich für Ausflüge in die tollen Provincial Parks entlang der Nordküste des Oberen Sees.

Die familienfreundliche Grand Superior Lodge direkt am Ufer des Lake Superior in Minnesota, USA

Die familienfreundliche Grand Superior Lodge direkt am Ufer des Lake Superior in Minnesota

Das Beste (nicht nur) für Kids: Jeden Abend gibt es S’Mores am Lagerfeuer. Das sind süße Sandwiches aus Keksen, gegrillten Marshmallows und Schokolade. Der Lagerfeuer-Klassiker in den USA (und Kanada)!


Mit diesem Beitrag nehmen wir übrigens an der ousuca Blogparade 2018 „Dein coolstes Outdoorerlebnis“ teil.


Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei Bestellungen oder Buchungen über diese mit * gekennzeichneten Partnerlinks erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich fallen dadurch KEINE zusätzlichen Kosten an.


Wenn Ihr Lust auf ein Wanderabenteuer abseits der ausgetretenen Pfade habt, können wir Euch den Superior Hiking Trail wärmstens empfehlen. Schreibt uns doch in den Kommentaren, wenn Ihr diesen Trail bereits kennt oder sogar schon erwandert habt. Wir sind gespannt!


Euch gefällt dieser Beitrag?

Dann folgt uns auf Bloglovin‘ und seid immer informiert über neue Artikel.
Oder Ihr besucht uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook
Wir freuen uns über neue Reisebegleiter!

Teilt diesen Beitrag mit Euren Freunden.

15 Kommentare

Das könnte Dir auch gefallen:

15 Kommentare

Vanessa - thetinyflamingo Oktober 24, 2018 - 8:06 pm

Wow! Der Lake Superior sieht ja wirklich aus wie das Meer 🙂 Ein sehr schöner Beitrag! Bisher hat mich das Wander-Fieber noch nicht erwischt aber nach diesem Artikel kann ich es mir wirklich gut vorstellen. Vor allem für Kinder muss es ein tolles Erlebnis sein 🙂
Vielen lieben Dank für die Inspiration!

Liebe Grüße!
Vanessa von https://thetinyflamingo.com

Antworten
Sanne November 2, 2018 - 6:20 pm

Hallo liebe Vanessa,
sehr gerne! Ich freue mich, dass Dir mein Artikel gefällt!
Viele liebe Grüße von Sanne

Antworten
Coolstes Outdoor Erlebnis 2018 - Spitzbergen - Gin des Lebens Oktober 27, 2018 - 5:10 pm

[…] People-abroad- Bergtour und Gletscher-Trekking in Österreich Hometravelz – Inside a Volcano Travelsanne – die schönsten Wanderwege der USA Go where your heart tells you to go – Singapur Gardens by the Bay Ferngeweht – Laguna […]

Antworten
Ricarda Oktober 31, 2018 - 7:38 pm

Danke für die ganzen Tipps – die Wanderwegge klingen toll und machen Lust darauf, gleich loszulaufen! 🙂
VG, Ricarda

Antworten
Sanne November 2, 2018 - 6:17 pm

Sehr gerne liebe Ricarda,
es freut mich sehr, dass Dir unser Wandertipp gefällt!
Viele Grüße von Sanne

Antworten
#ousuca Blogparade 2018: Dein coolstes Outdoor-Erlebnis 2018 (Beendet) November 2, 2018 - 4:18 pm

[…] Travelsanne.de: Wanderung auf dem Superior Hiking Trail USA […]

Antworten
Mel März 27, 2019 - 9:33 am

Die Lodge sieht von außen ja suuuper aus. Ich liebe solche Unterkünfte.
Zum Trail: ja, solch einen Trail würde ich gerne mal lauen, aber wenn dann mit großen Kindern, nicht in der Kraxe oder kleineres. Das mit den Stichen ist echt fieß! Immer auf die Kleinen.
Ich hätte da echt lust nun auch bald zu wandern 😉

Antworten
Sanne März 27, 2019 - 5:47 pm

Liebe Mel,
die Lodge ist ein Traum für Familien! Das abendliche Lagerfeuer haben unsere Kids geliebt.
Wandern mit Kind in der Kraxe kenne ich noch zu gut ;-). Da wartet Ihr besser noch ein paar Jahre.
Viele Grüße von Sanne

Antworten
Wir auf Reise März 27, 2019 - 3:50 pm

Liebe Sanne,

das hört sich perfekt an! Meine Männer haben tatsächlich auch schon überlegt, ob wir mal den Appalachian Trail gehen sollen. Da wäre der SHT ja die perfekte Übung, oder? Ich bin jetzt eher so der Flachlandwanderer und die 150 Höhenmeter hören sich für mich perfekt an!

Danke für den tollen Tipp, hab ich mir gleich mal abgespeichert.

VG

Charnette

Antworten
Sanne März 27, 2019 - 5:45 pm

Liebe Charnette,
der SHT ist wirklich der perfekte Fernwanderweg für Einsteiger: geringe Höhenunterschiede und eine traumschöne Landschaft. Super für Dich und Deine Männer!
Viele Grüße von Sanne

Antworten
Angela März 27, 2019 - 9:21 pm

Das mit den Mücken ist natürlich blöd, dafür ist die Geschichte mit dem Vogel ja wohl zum Schießen. Das war bestimmt ein kurzweiliger Rückweg.
Liebe Grüße
Angela

Antworten
Sanne März 31, 2019 - 12:59 pm

Liebe Angela,
die Mücken waren wirklich richtige Biester. Der Vogel dafür war unser Höhepunkt des Tages.
Ganz liebe Grüße,
Sanne

Antworten
Ines-Bianca März 29, 2019 - 11:37 am

Ich stelle immer wieder fest, dass ich doch endlich mal damit anfangen sollte, mehr Wanderungen zu unternehmen.
Ich mag das schon, dieses entschleunigte Erleben der Natur – aber irgendwie kommen bei uns am Ende dann doch wieder ganz oft Städtetrips heraus!
Das macht mir auf jeden Fall großen Appetit auf diese Art des Reisens – und auch auf diese Region!
Erst Wild beobachten – und dann in dieses herrliche Hotel einkehren! 🙂
Ganz liebe Grüße von den Wanderfaulen!
Ines-Bianca

Antworten
Sanne März 31, 2019 - 12:57 pm

Liebe Ines-Bianca,
Das freut mich, wenn ich Dir mit meinem Beitrag Appetit aufs Wandern machen konnte. Es lohnt sich wirklich. Und solltest Du mit Deinem Sohn an die Great Lakes fahren, müsst Ihr unbedingt die traumhafte Lodge testen.
Viele Grüße von Sanne

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Um diese Website optimal zu gestalten, nutzen wir Cookies zur Analyse von Webseitenzugriffen. Weitere Informationen und eine Widerspruchsmöglichkeit findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Zur Datenschutzerklärung